Planungssicherheit und Wettbewerb für die Windbranche

Erster Stammtisch des windcomm schleswig-holstein e. V.

Planungssicherheit wird nach Ansicht von Renate Duggen, Vorsitzende des windcomm schleswig-holstein e. V., von der neuen Bundesregierung benötigt. Das forderte Duggen auf dem ersten Stammtisch des Branchenclusters.

Die Fraktionen von CDU/CSU und SPD hatten im Koalitionsvertrag festgelegt, dass das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) kurzfristig überarbeitet werden soll. Details blieben jedoch weiterhin unklar. „Die große Koalition will bereits zu Ostern 2014 einen EEG-Entwurf vorlegen. Onshore-Projekte haben aber eine Vorlaufzeit von bis zu 5 Jahren. Die Änderungen müssen deshalb eine ausreichende Übergangsfrist für Projekte liefern, die gerade in der Entwicklung sind“, forderte Duggen.

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung zum
ersten Stammtisch des windcomm e. V.

Quelle: windcomm schleswig-holstein e. V. vom 11.12.2013
www.windcomm.de