EcofinConcept GmbH Erneuerbare Energien – Consulting, Projektentwicklung, Investment und Projektvermarktung

Auch in NRW immer mehr Solardächer

Auch in NRW immer mehr Solardächer

  • Zahl der Solardächer hat sich in NRW vervielfacht

  • erneuerbare Energien sollen weiter ausgebaut werden

  • Solaranlagen können auch gepachtet werden

Auch deutschlandweit liegt die Stromgewinnung aus Sonnenkraft voll im Trend. Nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft sind in Deutschland derzeit 1,68 Millionen Photovoltaikanlagen installiert, gut 255.000 davon in NRW. Dabei setzen laut des Verbandes immer mehr Menschen zusätzlich zur Photovoltaikanlage auf sogenannte Solarstromspeicher. Damit wird die überschüssige Energie nicht wie sonst ins allgemeine Stromnetz eingespeist, sondern gespeichert und kann auch nach Sonnenuntergang genutzt werden.

Solarenergie vom Parkhausdach in Bochum

In Bochum zum Beispiel hat sich die Zahl der Solardächer in den letzten zehn Jahren versechsfacht. Rund 1.700 Photovoltaikanlagen gibt es derzeit in der Stadt – mit ihnen könnte man um die 7.000 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen.

Besonders viel Solarenergie wird auf dem Parkhausdach an der Jahrhunderthalle produziert. “Dort ist auf einer Fläche von mehr als 1.500 Quadratmetern eine Photovoltaikanlage installiert. Da werden pro Jahr rund 150.000 Kilowattstunden Strom erzeugt”, sagt Kai Krischnak von den Bochumer Stadtwerken. Zudem gebe es dort im Parkhaus eine Ladesäule für Elektroautos.

Solaranlagen zum Pachten

Auch in anderen Städten wächst die Zahl der Solaranlagen weiter: In Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck gibt es derzeit zusammen rund 2.600 Photovoltaikanlagen – zweieinhalb mal so viele wie noch vor sieben Jahren. Die Stromversorger wollen den Anteil an erneuerbaren Energien aber noch weiter ausbauen.